Dreibogenbrücke

Die Dreibogenbrücke in Eschweiler-Aue ist eine Eisenbahnbrücke an der Schnellfahrstecke Köln HBF > Aachen HBF.

Geschichte

1864 wurde die Dreibogenbrücke für den Einsenbahnverkehr erbaut. Im Verlauf des Zweiten Weltkriegs wurde der östliche Brückenpfeiler welcher sich in der Inde befand gesprengt. Durch die US-amerikanischen Pioniere wurde die entstandene Lücke durch eine Stahlkonstruktion provisorische repariert.

Zum Ende der 1940er-Jahre wurde die Brücke wieder in ihrer ursprünglichen Form hergestellt.

Aktuelles

Seit der Einweihung am 31. August 1950 ist die Brücke in Betrieb. Unter der Brücke verläuft heute die Eschweiler Talbahn, die Inde sowie die Kreisstraße 15.

In kürze wird es hier auch weitere Bilder der Originalbrücke geben!